Person vermisst?

Wird in Ihrem Umfeld eine Person vermisst? Dann melden Sie sich bei der Polizei unter der Notrufnummer 110. Die Alarmierung unserer Rettungshundestaffel erfolgt ausschließlich durch die Polizei.

Wann wird die Rettungshundestaffel aktiv?
Die DRV Rettungshundestaffel wird tätig bei der Suche nach vermissten, hilflosen oder orientierungslosen Personen in unwegsamen und unübersichtlichen Geländen, z. B. nach Verkehrsunfällen oder nicht wiedergekehrten Altenheimbewohnern. Nach Erdbeben oder Gasexplosionen suchen wir auch in den Trümmern nach Überlebenden.

Aktuell führt der DRV bundesweit über 35 Rettungshundestaffeln und Züge, die zum Teil in den verschiedensten Organisationen integriert sind. Durch diese Struktur kann im Bedarfsfall, z.B. bei Katastrophen, bundesweit auf über 120 geprüfte, ausgerüstete und einsatzfähige Rettungshundeteams zurückgegriffen werden.

Was kostet ein Einsatz der Rettungshundestaffel?
Alle Staffeln des Deutschen Rettungshundevereins stehen kostenfrei sämtlichen Behörden mit öffentlichen Sicherheitsaufgaben zur Verfügung und können rund um die Uhr alarmiert werden!